logo irtg
 Version française  |  Search  |  Imprint  |  Contact   |

Ottawa et Québec : regards croisés sur deux capitales nationales

17 January 2017, 14h, Guest Lecture, Prof. Anne Trépanier (Carleton U, Ottawa), U des Saarlandes, C 5.2, HS 401
Der Vortrag findet im Rahmen von Prof. Dr. Christoph Vatters Hauptseminar "Le Québec et la francophonie nord-américaine 150 ans après la création du Canada" statt. Gäste sind herzlich willkommen!

Anne Trépanier unterrichtet seit 2009 Québec-Studien am Department of French und auch am Department of History an der Carleton University in Ottawa. Sie wurde 2005 an der Université Laval (Québec) mit einer Arbeit zu promoviert; zuvor schloss sie ihr Studium mit einer Maîtrise in Politikwissenschaft (EHESS, Paris 2002) sowie in französischer und Québecer Literatur (McGill, Quebec, 1998) ab.

Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich der Literatur und Historiographie Québecs, insbesondere in den Bereichen Kulturgeschichte, Repräsentationen von Nation und kulturellen Identitäten sowie kulturelles Gedächtnis. Zu Zeit arbeitet sie an einem Buchprojekt zu kulturellen Repräsentationen der kanadischen Konföderation vor der Gründung Kanadas 1867. Prof. Trépanier wurde außerdem mehrfach für innovative Lehre ausgezeichnet.

Publikationen u.a. :
«Représentations de la Confédération comme mise en abyme du Canada-à-renaître : perspectives de recherche», in Recherches sociographiques, vol. 56. no 1/2015, p. 23-52, Dossier: Where is Québec in Canadian Studies? International Journal of Canadian Studies (Hg.) ; Dossier : “Just Watch Me”: Les faces cachées de la crise d’octobre 1970. Quebec studies, 2013, n. 55 (Hg.); La rénovation de l’héritage démocratique : entre fondation et refondation (Ottawa, 2009).
 
 
 
 
Logo Universität Trier Logo Université Montréal Logo Universität des Saarlandes