Universität Trier
logo irtg
 Version française  |  Search  |  Imprint  |  Contact   |

Buchvorstellung: "Grenzüberschreitende Lebenswirklichkeiten und mediale Informationsflüsse in der Großregion SaarLorLux"

7. Dez. 2015, 19:00h, Rathausfestsaal der Stadt Saarbrücken
 
Veranstalter sind das Europa-Kolleg CEUS und das Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes in Kooperation mit der Landeshauptstadt Saarbrücken, der ASKO EUROPA-STIFTUNG und weiteren Partnern.

Im Fokus der Veranstaltung stehen zwei Neuerscheinungen, die sowohl die Lebenswirklichkeit in der Großregion SaarLorLux als auch grenzüberschreitende Informationsflüsse und Regionalisierungsprozesse beleuchten. Sozial- und Kulturwissenschaftler aus Deutschland, Frankreich und Luxemburg beschäftigen sich kritisch mit der Entstehung von Regionen über Grenzen hinweg, damit verbundenen Lebenswirklichkeiten und mit der Medienkommunikation in der Großregion SaarLorLux. Sie befassen sich darüber hinaus mit Praktiken von institutionellen Akteuren und von Grenzraumbewohnern in Politik, Kultur und Wirtschaft sowie mit Hindernissen und Chancen für einen grenzüberschreitenden Medienraum.

Die Publikationen tragen damit nachhaltig dazu bei, die besondere Situation sowohl von Strukturen als auch von Menschen im hiesigen Grenzraum verständlich zu machen. Darüber hinaus werden Fragen des verhältnismäßig neuen Forschungsgebiets der Grenzraumstudien – auch Border Studies genannt – einem breiteren Publikum vermittelt.

Auf dem Podium:
Die Herausgeber Dr. Christoph Vatter (Juniorprofessor für Interkulturelle Kommunikation an der Universität des Saarlandes) und Dr. Vincent Goulet (Universität Freiburg) sowie Dr. Christian Wille (u. a. Koordinator des UniGR Centres for Border Studies) werden die Forschungsergebnisse vorstellen und mit den Autoren Prof. Dr. Peter Dörrenbächer und Dr. Antje Schönwald (Universität des Saarlandes) verschiedene Aspekte des grenzräumlichen Lebens tiefergehend diskutieren.

Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an die Diskussion laden die Veranstalter zu einem Umtrunk ein.

Die vorgestellten Bücher:
Vincent Goulet/Christoph Vatter (Hg.): Grenzüberschreitende Informationsflüsse und Medien in der Großregion SaarLorLux/La circulation transfrontalière des informations médiatiques dans la Grande Région SaarLorLux. Baden-Baden: Nomos, 2015 (Denkart Europa. Schriften zur europäischen Politik, Wirtschaft und Kultur, Bd. 23).

Wille, Christian (Hg.): Lebenswirklichkeiten und politische Konstruktionen in Grenzregionen. Das Beispiel der Großregion SaarLorLux: Wirtschaft – Politik – Alltag – Kultur. Bielefeld: transcript, 2015.

Kontakt:
Anne Rennig
Europa-Kolleg CEUS der Universität des Saarlandes
ceus@uni-saarland.de /Tel. 0681/302 4041

Dr. Jeanne Ruffing
Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes
fz@mx.uni-saarland.de / Tel. 0681/302 2399
 
 
 
 
Logo Universität Trier Logo Université Montréal Logo Universität des Saarlandes